Pflegehinweise für dein Tattoo

Ein Tattoo ist eine bleibende Verschönerung des Körpers, die dir auch nach vielen Jahren noch Freude bereiten sollte. Damit das möglich ist, gibt es bestimmte Pflegehinweise, die du unbedingt beachten solltest - Dies gilt nicht nur für die Nachbehandlung deines frisch gestochenen Tattoos, sondern auch für die Vorbereitung des Tätowier-Termins:

 

 

Vor dem Termin

- Ein Tattoo bedeutet immer Stress für den Körper. Um ihn zu unterstützen, sollten also ideale Bedingungen geschaffen werden, um den Stress so gering wie möglich zu halten. Es ist demnach hilfreich, möglichst entspannt und ausgeschlafen zum Termin zu kommen.

 

- Achte darauf, dass du vor dem Stechen in unserem Kölner Tattoo - Studio ausreichend gegessen hast und komme bitte auf keinen Fall mit leerem Magen, da dies zu Kreislaufproblemen führen kann.

 

- Verzichte bitte außerdem zwei Tage vorher unbedingt auf ausgedehntes Sonnenbaden (dies gilt auch für die Sonnenbank!) und auf blutverdünnende Medikamente. Auf Drogen solltest du grundsätzlich verzichten (s. AGB unseres Tattoostudios).

 

- Bitte konsumiere weiterhin am Tag deiner Tätowierung keinen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke - Koffein kann zu verstärkter Blutung oder Bildung von Wundwasser während des Tätowierens führen, was wiederum den ganzen Prozess in die Länge zieht und den Verlust von Farbe zur Folge hat.

 

- Dein Termin sollte mindestens vier Wochen vor deinem nächsten Urlaub eingeplant werden, wenn du in eine sonnigere Region fährst, damit dein neues Tattoo nicht direkt mit starker Sonneneinstrahlung in Berührung kommt. 

 

- Als Tätowierer sollten wir über alles Wichtige informiert sein: Wenn du Allergiker bist, sprich uns bitte vor dem Stechen deines Tattoos darauf an und bringe bitte deinen Allergiepass zum Beratungstermin in unserem Tattoostudio in Köln mit. 

 

- Kommst du an deinem Arbeitsplatz mit Schmutz, Staub, Blut oder anderen Körperflüssigkeiten, sowie Öl, Säure oder Chlorwasser in Kontakt, oder bist du dort hohen Temperaturen ausgesetzt, so versuche am besten, deinen Termin in deinen Urlaub zu legen. Gib uns unter diesen Umständen unbedingt Bescheid, damit wir dir hierfür gesonderte Pflegehinweise geben können. 

 

 

 

Nach dem Tätowierungstermin

- Nach dem Tätowieren wird das frische Tattoo von uns mit Vaseline bestrichen und mit Folie abgedeckt. Die Folie hält Schmutz und Bakterien aus der Luft von der frischen Wunde fern und gibt den Poren die Möglichkeit, sich von innen zu verschließen. 

 

- Nach ca. vier Stunden kannst du die Folie entfernen. Die Tätowierung darf dabei ausschließlich mit sauberen (!!!) Händen berührt werden.

 

- Nachdem du die Folie entfernt hast, wasche das Tattoo zuerst vorsichtig mit lauwarmem und danach mit kaltem Wasser ab. Verwende hierzu bitte keinen Waschlappen, keine Seife o.ä., sondern nur deine Hände. Bitte auf keinen Fall auf dem Tattoo herumreiben oder rubbeln! 

 

- Tupfe die Tätowierung im Anschluss vorsichtig mit Küchenpapier ab und lasse sie eine Minute trocknen, bevor du sie dünn mit Tattoo- oder Wundheilsalbe eincremst. Creme die Tätowierung niemals zu dick ein, da die Wunde sonst nicht atmen kann und somit länger offen bleibt. Dies verzögert die Heilung und kann Farbverluste hervorrufen. 

 

- Nach diesem Procedere kannst du bereits duschen, achte aber bitte für die nächsten zwei Wochen darauf, dass kein Shampoo oder Duschgel an dein Tattoo kommen. 

 

- Creme dein Tattoo ab jetzt drei Mal täglich dünn ein, bis der gebildete Schorf vollständig und von selbst abgefallen ist. Ein bis zwei Tage nach dem Stechen fällt mit dem Grind (getrocknetes Wundwasser) auch recht viel Farbe ab. Das ist normal und kein Grund zur Beunruhigung! Achte jedoch auf alle Textilien (Kleidung, Bettwäsche etc.), die mit dem Tattoo in Berührung kommen, da sich die Tinte u.U. schlecht entfernen lässt.

 

- Bei Juckreiz bitte nicht am Tattoo kratzen! Eine Wunde juckt natürlicherweise, wenn sie heilt; beim Kratzen fallen jedoch auch Farbpartikel mit dem Schorf herunter, die hinterher fehlen und es bleiben mitunter weiße „Flecken“ im Tattoo sichtbar. Nach ca. vier bis fünf Tagen fällt der Schorf ab, darunter kommt eine glänzende, neue Hautschicht zum Vorschein.

 

- Nach dem Stechen deines Tattoos solltest du anderthalb bis zwei Wochen lang keinen Sport machen. Durch sportliche Betätigung kann Schweiß in die frische Wunde eindringen und mit ihm Bakterien, die Entzündungen hervorrufen können.

 

- Drei bis vier Wochen nach dem Tätowieren bitte auf Schwimmen, Solarium, Vollbäder, Sauna und Sonnenbäder verzichten - Dies kann Farbverlust bei der Tätowierung verursachen.

 

- Denke bitte auch nach der vollständigen Abheilung daran, dass deine tätowierte Haut empfindlicher ist - das heißt sie braucht z.B. einen höheren Sonnenschutzfaktor! 

 

- Ungefähr vier Wochen noch dem Termin solltest du noch einmal in unserem Tattoostudio in Köln vorbeischauen, damit wir gemeinsam prüfen können, wie dein Tattoo verheilt ist und ob es an manchen Stellen evtl. nachgestochen werden muss. 1 x Nachstechen ist im Preis inbegriffen, vorausgesetzt, du pflegst dein Tattoo auf korrekte Art und Weise, also exakt so, wie von uns kommuniziert.

 

Wenn du weitere Fragen hast, oder dir etwas komisch vorkommt, sprich uns bitte an! Wir helfen dir gerne weiter und wünschen uns genau wie du, dass deine Tätowierung reibungslos verheilt und gut aussieht. Zum Schluss noch ein Hinweis: es gibt keine Farbe der Welt, die unter UV-Strahlung immer dunkel bleibt. Also bitte immer ausreichend mit Sonnencreme einreiben!

 

Viel Spaß mit deiner Tätowierung!

Wenn du mit unserem Kunstwerk unzufrieden bist, sag es uns! Falls du zufrieden bist, freuen wir uns über deine Bewertung auf google+, Facebook oder in unserem Gästebuch.